Chatregeln:

§ 1
Es ist jedem Nutzer untersagt, beleidigende, verleumderische, drohende, rassistische, pornografische, gewalt- oder drogenverherrlichende oder sonstige gesetzeswidrige Äußerungen zu verbreiten bzw. Links auf solche Inhalte zu setzen. Auch ist die Nennung von anderen Websites (WWW-Adressen/URLs) in Foren und insbesondere in den einzelnen Chaträumen nicht gestattet. Das gilt speziell für das veröffentlichen anderer Radio-URLs.
Jeder Nutzer ist verpflichtet, die bestehenden gesetzlichen Bestimmungen (z.B. Strafrecht, Jugendschutz, Markenrecht, Urheberrecht, Unlauterer Wettbewerb etc.) einzuhalten. Eine Nutzung für kommerzielle Zwecke oder Werbung ist nicht gestattet. Das gilt auch für die einzelnen Chaträume.


§ 2
Wir löschen alle Beiträge, die gegen straf- und presserechtliche Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland bzw. die guten Sitten/den guten Ton/Umgangsformen verstoßen, die gegen die Bestimmungen in § 1 verstoßen, sofern wir hiervon Kenntnis erhalten.

Dazu gehören insbesondere:

obszönes und belästigendes Verhalten
pornografische, nationalsozialistische, rassistische oder sonstige Inhalte, die verletzend für Andere sind oder illegalen Zwecken dienen
Propaganda für verfassungsfeindliche Organisationen
Beleidigungen anderer Nutzer sowie Personen des öffentlichen Lebens

Darüber hinaus sind wir berechtigt, Nick-Names und IP-Nummern vorübergehend oder auf Dauer zu sperren, sofern ein Nutzer gegen die Bestimmung aus § 1 oder § 2 verstößt.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Beurteilung einer Situation, die zu einer Löschung oder einer Sperrung führt, allein in unserem Ermessen liegt. Dies gilt auch für die von uns beauftragten Personen.


§ 3
Nehmen Sie Rücksicht auf Belange anderer Nutzer! Chat und Foren dienen der Kommunikation vieler und sollten nicht für persönliche Zwecke missbraucht werden. Persönliche und vertrauliche Nachrichten gehören nicht hierher. Telefonnummern oder private Adressen dürfen nur "geflüstert" und nicht im öffentlichen Chat verbreitet werden. Behandeln Sie andere Chatter mit Höflichkeit und Respekt. Bleiben Sie trotz Meinungsverschiedenheiten sachlich und werden Sie nicht persönlich. Provokationen jeglicher Art sind nicht erlaubt.


§ 4
Verstößt ein Nutzer gegen diese Bedingungen, sind wir berechtigt, die betreffenden Inhalte zu sperren, zu löschen und den Benutzer von der Nutzung der Angebote auszuschließen sowie seinen Account zu sperren. Zudem kann eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung drohen. Der Chat fällt unter das private Hausrecht. Von unserem Hausrecht machen wir uneingeschränkt Gebrauch.


§ 5
Die Einhaltung dieser Regeln wird durch uns und die Operator/Moderatoren überwacht. Die Operator/Moderatoren helfen Ihnen bei Fragen und Problemen und machen Sie darauf aufmerksam, wenn Sie sich nicht korrekt verhalten.
Störenfriede, die andere User belästigen oder sich daneben benehmen, können von den Operatoren gesperrt werden. Sollte kein Operator anwesend sein, können Sie uns per Mail informieren:  chat@radio-hellfire.de


§ 6
Haftungsbeschränkung
Die Kommunikation in den Foren und im Chat findet in Echtzeit statt und wird von den Benutzern direkt veröffentlicht. Obwohl wir uns bemühen, die öffentlichen Bereiche zu überwachen, kann eine kontinuierliche Überprüfung der Kommunikationsräume nicht gewährleistet werden. Wir übernehmen daher keine Haftung und Verantwortung für die Beiträge. Das Herunterladen oder der sonstige Erhalt von Inhalten im Zusammenhang mit dem Angebot erfolgt auf eigene Gefahr.


§ 7
Wir behalten uns das Recht vor, die Nutzungsbedingungen jederzeit unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu ändern. Eine Benachrichtigung der Nutzer hierüber erfolgt durch die Einstellung der aktualisierten Nutzungsbedingungen in dieser Webseite. Die Nutzer sind dafür selbst verantwortlich, die Nutzungsbedingungen vor jeder Nutzung des Dienstes auf deren Aktualität hin zu überprüfen. Mit fortgesetzter Nutzung des Dienstes nach einer Aktualisierung dieser Nutzungsbedingungen erklärt sich der Nutzer mit den Änderungen einverstanden. Erklärt sich der Nutzer nicht einverstanden, ist eine weitere Inanspruchnahme des Dienstes für den Nutzer danach ausgeschlossen.